Feuchttestform — Der Weg zum stabilen Druckergebnis und zur optimierten Produktion

DIE ANFORDERUNG
Sie wollen mit möglichst wenig Makulatur schnell ein stabiles, reproduzierbares Druckergebnis erreichen?
In der Praxis kommt es jedoch oft zu einer schwankenden Volltondichte, zu unterschiedlicher Tonwertzunahme über den Bogen, Probleme in der Trocknung, Glanzverluste beim Lackieren oder Ablegen im Stapel. Ob Bogenmaschine im DIN A4-Format oder Rollendruckmaschine mit Doppeldruckwerken – die Problematik „Feuchtung“ ist unabhängig von den Verfahren und Maschinengrößen.

UNSERE LEISTUNG
Überprüft werden von uns Feucht- und Farbwerke der Druckmaschinen. Mit der im Hause verbleibenden Testform kann der Feuchtmittelspielraum ermittelt und mit korrekter Justage auch optimiert werden. Das Zusammenspiel von Feuchtmittel, Farbe und Justage der Walzen steht dabei im Vordergrund. Entscheidend dabei ist, dass das geschulte Personal mit der Testform selbstständig umgehen und die Drucke bewerten und optimieren kann. Bei Problemen stehen die VDM-Berater jederzeit zur Unterstützung zur Verfügung.

DAS ZIEL/IHRE VORTEILE
Ihre Druckproduktion verläuft nach der Überprüfung mit einer gleich bleibenden Tonwertzunahme. Geringere Streifenbildung und eine geringe Makulatur sind ebenso die Folge.
Ein schnelleres Umschlagen und eine schnellere Weiterverarbeitung sind möglich. Die Rückverschmutzung des Feuchtwassers wird reduziert. Dadurch können zeitaufwendige Wasserwechsel minimiert werden.
Besonders im IPA*-reduzierten/IPA-freien Druck ist ein Abdruck mit der Testform unumgänglich!

DER ABLAUF
Jedes Druckwerk wird einzeln abgedruckt. Nur so können mögliche Probleme erkannt und behoben werden. Außer den Feuchtwerketests steht die  Anwendungstechnik im Fokus. Passt das Feuchtmittel zur Farbe? Sind ph- und Leitwert OK? Dies sind Fragen, die z. B. geklärt und erörtert werden. Dazu geben wir Tipps und Tricks, um den Grenzbereich der Druckmaschine zu erweitern und somit aktiv und bewusst auszunutzen.

* Isopropylalkohol

 

ZUSAMMENFASSUNG
Die Dauer:
mind. 1 Tag, nach vorheriger Absprache

Die Kosten:
Mitglieder eines VDM:
1.300 EUR pro Tag
Nicht-Mitglieder:
2.000 EUR pro Tag


Preis beinhaltet Lizenzgebühren für die Testform.

Ihr Kontakt:

PRINTXMEDIA SÜD GMBH

Jochen Klett

Heinz Klos

Dirk Müller
Wolfgang Totzauer

Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlich gültigen Mehrwertsteuer und der Reisekosten.